Skip links
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Zwei Welten, zwei Instrumente, zwei Persönlichkeiten – ein Klang

22. Juli 2023 @ 17:00 - 18:30

Seit ihrer ersten Begegnung im Jahr 2017 haben der brasilianische Pianist Alec Orea und der in der Schweiz geborene Posaunist Christophe Schweizer eine einzigartige musikalische Verbindung entwickelt. In ihrem neuesten Projekt stellen sie sich der Herausforderung des Duo-Formats. Mit virtuoser Beherrschung ihrer Instrumente und viel Selbstvertrauen beginnen sie zunächst Songs aus dem klassischen Repertoire brasilianischer Komponisten wie Hermeto Pascoal, Egberto Gismonti, Milton Nascimento und einigen anderen, einschließlich ihnen selbst, aufzubauen und dann zu fragmentieren, um die Stücke auf neue Weise freudig wieder zusammenzusetzen. Ihr Album wird Anfang 2024 bei ENJA veröffentlicht.

Nachdem sie 2019 Festivals in Deutschland und Österreich bespielt haben, haben Schweizer und Orea gemeinsam das arrangiert und gespielt, was die letzte Aufnahme des legendären und enorm einflussreichen brasilianischen Posaunisten Raul de Souza werden sollte. Dieses Album, „Plenitude“, wurde im Mai 2021 bei PAO veröffentlicht, nur wenige Wochen vor Rauls Tod. Die neue Version des Songs „Daisy Mae“ hat fast 300K Streams auf Spotify und das YT-Video von „Sweet Lucy“ hat bis zu 73K Aufrufe erreicht.

Und jetzt ist es Zeit, diese Magie live zu erleben. Wir laden Sie herzlich ein um den sommerlichen frühen Abend mit uns zu verbringen und die musikalische Bruderschaft von Alec Orea und Christophe Schweizer zu erleben. Verpassen Sie nicht diese einmalige Gelegenheit, die beeindruckende Dynamik des Duos live zu erleben, bevor ihr Album veröffentlicht wird. Wir freuen uns auf Sie!

Der Posaunist CHRISTOPHE SCHWEIZER ist in der Schweiz geboren und aufgewachsen. Seine erste Begegnung mit brasilianischer Musik hatte er 1991, als er mit dem Saxophonisten und Komponisten Paulo Moura an den Festivals von Montreux und Zürich spielte.
Christophe lebte ein Jahrzehnt lang in New York, wo er mehrere Bands initiierte, darunter David Binney, Donny McCaslin, Jason Moran, Ethan Iverson, Jacob Sacks, Dan Weiss, Tom Rainey, Mark Dresser, Loren Stillman und andere. Er tourte mit der Mingus Big Band und der George Gruntz Concert Jazz Band. Seine Gruppen in Europa – Christophe lebt in Hamburg – gehören Almut Kühne, Christian Lillinger, Georg Vogel, Matheus Jardim, Claudio Puntin und andere. 2016 veröffentlichte er „The Broader Picture“ (Enja) mit Billy Hart, dessen Musik er arrangierte und und dirigierte, und der WDR Big Band. Seine jüngste Veröffentlichung ist „Stream“ (Enja 2020). Diese Gruppe tourte mit Billy Hart, Sebastian Gille / Johannes Enders, Florian Weber, und Jonas Westergaard.

Der Pianist ALEC OREA stammt aus Curitíba, Brasilien. Nach dem Studium in seinem Heimatland und einer produktiven frühen Karriere in Saõ Paulo, besuchte er das Prins Claus Conservatorium in Groningen, wo Alex Sipiagin auf ihn aufmerksam wurde, der ihn nach New York einlud. ihn nach New York einlud. Zurück in Brasilien, nachdem er in Bangalore, Indien, unterrichtet hatte, wurde Alec Musikdirektor für die legendären Sängerin Flora Purim und Airto Moreira. Dies führte zu seiner Zusammenarbeit mit Raul de Souza, mit dem er durch Brasilien und Europa tourte und Aufnahmen in ganz Brasilien und Europa machte. Auf seinem Album „Concerto para Piano e Universo“ spielen der Trompeter Alex Sipiagin, dem Saxophonisten Will Vinson, dem Schlagzeuger Rodrigo Braz und dem Bassisten Sidiel Vieira. Alec wohnt derzeit in Spanien.

Details

Datum:
22. Juli 2023
Zeit:
17:00 - 18:30

Veranstaltungsort

kultur.farm

Haupthaus

Das Haupthaus, erbaut im Jahr 1880, ist das Herzstück dieses historischen Komplexes. Mit der Eleganz und Beständigkeit einer vergangenen Epoche bietet es entspannten Komfort.
Auf einer Fläche von 450 Quadratmetern bietet das Haupthaus genügend Raum für ein facettenreiches Leben und Übernachtungserlebnisse. Es beinhaltet drei geräumige und stilvoll eingerichtete Wohnungen, vier behagliche Gästezimmer und zwei großzügigen Gesellschaftszimmer. Eine Waschküche und der Gewölbekeller verbinden darüber hinaus praktischen Nutzen mit historischem Charme.
Das Haupthaus, das ca. 1930 sorgfältig erweitert wurde, kann bis zu 22 Personen beherbergen, was es zum idealen Ort für Familientreffen, Workshops oder Seminare macht.
Für den Dachboden, der noch Ausbaupotenzial bietet, existiert aktuell noch kein Plan. Wir betrachten ihn als weiteren Ort ungeschriebener Geschichten und Möglichkeiten.

Die erste Einliegerwohnung befindet sich im Erdgeschoss des Haupthauses und verfügt über eine geräumige Küche, inkl. kleiner Couch und Esstisch und TV-Aparillo. Das Schlafzimmer mit altem Bauernschrank ist durch ein Kinderbett oder einer Aufbettung erweiterbar. Das geräumige Bad mit Wasserfalldusche und Aussicht auf den Innenhof schließt das Appartement ab, welches Ideal für kleine Familien oder Gruppen geeignet ist.

Hier wird noch gebaut! Fußboden neu, Wände neu, Strom neu, Bad neu, kleine Küche rein. Hier entsteht dann eine Dreizimmerwohnung, mit Wohnküche und zwei Schlafzimmern für Familien und Gruppen bis zu sechs Personen – dufte – dauert ungefähr noch:

Unser Gästezimmer für zwei Personen trägt aktuell noch die Nummer 1. Es gibt ein Doppelbett, einen kleinen Schrank, eine Kommode, dicke und dünner Decken, eine Leselicht, ein Bad und einen schönen Ausblick. Viel mehr ist es nicht, aber viel wichtiger, auch nicht weniger.

Unser Gästezimmer für eine Personen trägt aktuell noch die Nummer 2. Es gibt ein kuschliges Bett in einer Nische, einen Schreibtisch und Sitzecke für kreative Tätigkeiten und Pausen, sowie ein angeschlossenes Bad und einen Ausblick in den Innenhof. Klein aber fein.

Die Einliegerwohnung befindet sich auf der kultur.farm – einem Vierseitenhof in Groß Pankow und ist ca. 800m vom angeschlossenen Bahnhof entfernt.
Die Wohnung verfügt über eine geräumige Küche, inkl. kleiner Couch und Esstisch, sowie ein Schlafzimmer und ein größeres Bad.
Die kultur.farm verfügt weiterhin über zwei große Gemeinschaftsräume, eine Sommerküche (inkl. Kicker), eine Sauna, Schafherde und eine Storchenfamilie.
Es gibt immer was zu erleben, aber es gibt vor allem genug Platz für Ruhe.

Die Einliegerwohnung befindet sich auf der kultur.farm – einem Vierseitenhof in Groß Pankow und ist ca. 800m vom angeschlossenen Bahnhof entfernt.
Die Wohnung verfügt über eine geräumige Küche, inkl. kleiner Couch und Esstisch, sowie ein Schlafzimmer und ein größeres Bad.
Die kultur.farm verfügt weiterhin über zwei große Gemeinschaftsräume, eine Sommerküche (inkl. Kicker), eine Sauna, Schafherde und eine Storchenfamilie.
Es gibt immer was zu erleben, aber es gibt vor allem genug Platz für Ruhe.

Die Einliegerwohnung befindet sich auf der kultur.farm – einem Vierseitenhof in Groß Pankow und ist ca. 800m vom angeschlossenen Bahnhof entfernt.
Die Wohnung verfügt über eine geräumige Küche, inkl. kleiner Couch und Esstisch, sowie ein Schlafzimmer und ein größeres Bad.
Die kultur.farm verfügt weiterhin über zwei große Gemeinschaftsräume, eine Sommerküche (inkl. Kicker), eine Sauna, Schafherde und eine Storchenfamilie.
Es gibt immer was zu erleben, aber es gibt vor allem genug Platz für Ruhe.

Die Einliegerwohnung befindet sich auf der kultur.farm – einem Vierseitenhof in Groß Pankow und ist ca. 800m vom angeschlossenen Bahnhof entfernt.
Die Wohnung verfügt über eine geräumige Küche, inkl. kleiner Couch und Esstisch, sowie ein Schlafzimmer und ein größeres Bad.
Die kultur.farm verfügt weiterhin über zwei große Gemeinschaftsräume, eine Sommerküche (inkl. Kicker), eine Sauna, Schafherde und eine Storchenfamilie.
Es gibt immer was zu erleben, aber es gibt vor allem genug Platz für Ruhe.

Die Einliegerwohnung befindet sich auf der kultur.farm – einem Vierseitenhof in Groß Pankow und ist ca. 800m vom angeschlossenen Bahnhof entfernt.
Die Wohnung verfügt über eine geräumige Küche, inkl. kleiner Couch und Esstisch, sowie ein Schlafzimmer und ein größeres Bad.
Die kultur.farm verfügt weiterhin über zwei große Gemeinschaftsräume, eine Sommerküche (inkl. Kicker), eine Sauna, Schafherde und eine Storchenfamilie.
Es gibt immer was zu erleben, aber es gibt vor allem genug Platz für Ruhe.